Der Bierbrauer Thomas Schneider
aus Weißenburg


Es finden sich nicht mehr viele Brauereien in Deutschland, die so klein sind, dass sie eigentlich eine Kleinstbrauerei sind so wie die Brauerei Schneider in Weißenburg. Zum Glück gibt es sie noch, denn sie braut eine köstliche Bierspezialität: das Märzenbier. „Bernsteinfarben muss es sein, mit einem kräftigen Schaum, dem vollen Malzkörper und einem lang anhaltenden Aroma. Schon der Duft nach Malz, einer leichten Hopfennase und Karamell machen neugierig. Im Antrunk angenehm leicht, entwickelt sich sofort die ganze Bandbreite der Aromen von Schwarzbrot und Esskastanien. Der Hopfen soll dabei nicht zu sehr im Vordergrund stehen und hinterlegt die leicht süssliche Malznote mit einem ausgewogenen Bitterton.“ Diesen Worten schickt Thomas Schneider, der Bierbrauer in vierter Generation, noch die Bemerkung hinterher: „Ich hoffe, ich habe nicht zu dick aufgetragen, aber nachdem die Weingurus immer so viel um ihren Rebensaft machen, wollte ich das auch mal bei meinem Märzen tun.“ Dem ist nichts hinzufügen, außer vielleicht: Dieses Bier hat einen ausgeprägten Charakter und ist einzigartig – etwas, das es eigentlich gar nicht mehr gibt!

Hier geht es zur Brauerei Schneider
www.schneider-bier.de


< zurück